Willkommen in Geldersheim!


Geldersheim Dorfmitte

27.06.2017
Diebstahl von Grabschmuck

Zum wiederholten Male wurden von Grabstätten auf dem Geldersheimer Friedhof frisch eingepflanzte Blumen als auch Grabschmuck entwendet. Seitens der Verwaltung wird gebeten, verdächtige Personen zu melden.

Hiermit appellieren wir an das Gewissen und Ehrgefühl der jeweiligen Täter, diesen besonderen und pietätlosen Diebstahl von den Gräbern der Toten zu unterlassen. Es wird darauf hingewiesen, dass dies den Straftatbestand der Störung der Totenruhe und des Diebstahles erfüllt.

Hinweise auf die jeweiligen Täter bitte an Gemeindeverwaltung Geldersheim. Die Hinweise werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

23.06.2017
Wasserentnahmen aus Bächen sind verboten
Pegelstände auf kritische Werte gesunken


Das Landratsamt Schweinfurt weist darauf hin, dass aufgrund der trockenen und heißen Witterung die Wasserentnahme aus kleinen oberirdischen Gewässern mit Motor- und Elektropumpen aus ökologischen und wasserwirtschaftlichen Gründen untersagt ist. Gerade in Zeiten mit hohen Temperaturen ist es besonders wichtig, dass die Wasserläufe nicht völlig austrocknen und sowohl Tiere als auch Pflanzen dadurch nicht belastet werden.

Mit zunehmender Trockenheit in den Sommermonaten steigt der Bedarf, Gärten, Felder und Rasenflächen zu bewässern. Als praktische und bequeme Möglichkeit für Bachanrainer scheinen sich hierzu Motor- und Elektropumpen anzubieten. Doch gerade zur heißen Jahreszeit, wenn die Gewässer nur wenig Wasser führen, kann ein zusätzlicher Wasserentzug im "Lebensraum Bach" rasch zu einer Beeinträchtigung des ökologischen Gleichgewichtes, zum Absterben von Mikroorganismen und im Extremfall zu einem Fischsterben führen.

21.06.2017

Ferienspaß 2017

Die Ferienspaßprogrammhefte mit Anmeldeformular werden in der Grundschule verteilt und liegen ab 30.06.2017 bei der Bäckerei Ludwig, Bäckerei Wehner, Metzgerei Feiler, Metzgerei Hemmerich, Sparkasse und VR-Bank und in der Gemeindeverwaltung bereit.

Anmeldung ab Donnerstag, 20. Juli 2017, um 14:00 Uhr im Rathaus, EG.

20.06.2017
Oberes Werntal nimmt am Oktoberfest teil

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das Obere Werntal nimmt heuer als Gemeinschaftsblock von Musikanten und Trachtlern am Oktoberfestumzug am 17.09.2017 in München teil. Insgesamt haben sich rd. 115 Musikanten und 85 Trachtler aus dem ganzen Gebiet des Oberen Werntals angemeldet. Am Donnerstag, 29.06.2017, findet um 19.00 Uhr (bis ca. 20.00 Uhr) mit den rd. 100 Musikanten eine Marschierprobe im Geldersheimer Altort statt. Sie sind herzlich eingeladen, den Zug der Musikanten anzuschauen und die Blasmusik zu genießen. Im Anschluss an die Probe bewirtet die Feuerwehr auf der Wiese vor der Schule.
Hinweis an die Bewohner Oberdorf / Unterdorf. Wegen der Marschmusikprobe werden die Straßen Unterdorf und Oberdorf kurzfristig gesperrt. Alle Anwohner werden gebeten, die Autos nicht am Straßenrand zu parken, da die Musikanten wie dann auch in München in 7-er Reihen marschieren werden.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Brust

14.06.2017

Bekämpfung von Schwammspinnen

Im Gemeindewald Vorberg wird ab sofort eine Schwammspinnerbekämpfung mit Pflanzenschutzmitteln durchgeführt. Die Bekämpfung erfolgt in den frühen Morgenstunden vom Hubschrauber aus und ist für eine Woche vorgesehen.

01.06.2017

Private Dorferneuerungsmaßnahmen Fördermöglichkeit läuft aus

Für den Altort von Geldersheim bietet das Amt für ländliche Entwicklung über die Dorferneuerung kostenlose Bauberatungen durch einen Architekten an. Diese Beratungen sind kostenlos. Darüber hinaus, können Sanierungsmaßnahmen über Mittel der Dorferneuerung gefördert werden. Die Gemeinde Geldersheim fördert zusätzlich zur Förderung durch die Dorferneuerung.

Achtung: Die Fördermöglichkeiten durch die Dorferneuerung sind zeitlich begrenzt. Ab voraussichtlich Oktober 2017 können nur noch Maßnahmen gefördert werden, für die zuvor eine Bauberatung stattgefunden hat und der Förderantrag gestellt wurde. Sie können bis spätestens drei Jahre nach dem Eintritt des neuen Rechtszustandes (vorläufige Ausführungsanordnung der Flurbereinigung) gefördert werden. Nutzen Sie also die Zeit bis zum 01.09.2017 und lassen Sie sich für Ihre geplanten Maßnahmen beraten und stellen Sie bei Bedarf einen Förderantrag.

Die Anträge erhalten Sie im Internet unter www.ale-unterfranken.bayern.de/service sowie weitere Informationen, bei der Gemeinde Geldersheim (Herr Scholl, Tel. 7887-12) oder das Amt für ländliche Entwicklung in Würzburg, Herr Stadler (Tel. 0931-4101-164).


Oliver Brust
1. Bürgermeister
02.05.2017

Das Obere Werntal fährt zum Oktoberfest

Musikanten und Trachtler aus der Interkommunalen Allianz Oberes Werntal nehmen heuer am 17.09.17 am Münchner Oktoberfestumzug als gemeinsame Gruppe teil. Am 19.04.2017 haben sich ca. 70 Musikanten aus den Vereinen Pfändhäuser Musikanten, Musikverein Greßthal, Musikverein Oerlenbach, Musikverein Hambach, Musikverein Geldersheim, Musikverein Vasbühl, Blaskapelle Schnackenwerth, MV Egenhausen, MV Werneck, MV Rottershausen, MV Niederwerrn, MV Hergolshausen, MGV Brebersdorf, MV Pfersdorf, MV Waigolshausen und MV Eßleben) zur ersten gemeinsamen Probe im Fränkischen Hof in Geldersheim getroffen. Stefan Pfister aus Schnackenwerth übernimmt die musikalische Leitung. Für die Trachtler ist Oliver Brust verantwortlich. Insgesamt werden 200 Mitwirkende als "Musikanten und Trachtler aus dem Oberen Werntal" unsere Heimat am 17.09.2017 in München vertreten. Davon haben sich knapp über 100 Musikanten angemeldet. Der restliche Teil wird durch die Trachtler aufgefüllt. Bei der Probe am 19.04.2017 ging es zum Einen um die organisatorischen Fragen und zum Anderen darum, die Märsche einmal anzuspielen. So viele Musikanten hat der Geldersheimer Tanzsaal noch nicht gesehen. Die Musikanten standen und saßen im ganzen Saal verteilt. Demnächst ist eine Marschierprobe in Geldersheim mit möglichst allen 100 Musikanten geplant.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Brust
Beauftragter für das Handlungsfeld Kultur im Oberen Werntal

Ältere Artikel