Ältere Artikel

03.01.2017

Abfallwirtschaft


Neue Glascontainer zum Jahreswechsel
Im gesamten Landkreis künftig einheitliche, schallgedämmte Container

Zum Jahreswechsel gibt es eine Änderung der Firmen für die Leerung bzw. Abholung der Gelben Tonnen und Säcke und für die Leerung der Glas- und Dosencontainer: Künftig ist die Fa. Knettenbrech + Gurdulic GmbH & Co. KG, Kitzingen, für die Entleerung der Glascontainer zuständig. Mit dem Wechsel des Entsorgers werden im gesamten Landkreis die bestehenden Glascontainer gegen neue einheitliche, schallgedämmte Container ausgetauscht.

Damit wird eine seit Jahren vom Landkreis erhobene Forderung nun endlich umgesetzt. Ziel ist es, mit der Aufstellung der schallgedämmten Container die Lärmbelastung, die sich bei Glascontainern nicht ganz vermeiden lässt, weiter zu reduzieren.

Die Umstellung geht vom Dualen System Deutschland aus, das für die Erfassung von Verpackungsabfällen zuständig ist. Dennoch bittet auch die Abfallwirtschaft des Landkreises die Bürger um ein wenig Geduld, sollte es nicht zu einer nahtlosen Umstellung kommen: Sollten die neuen Container noch nicht stehen, sobald die alten abgezogen wurden, werden die Bürger gebeten, kein Altglas einfach so abzustellen. Das könnte die Neuaufstellung im Zweifel nur weiter verzögern und wäre für alle Seiten ärgerlich.

Ebenfalls neu ist, dass ab Januar die Gelben Tonnen/Säcke von der Fa. Seger Transporte GmbH & Co. KG, Münnerstadt, geleert bzw. abgeholt werden. Diese Umstellung dürfte allerdings kaum merkbar vonstattengehen, denn die bestehenden Gefäße werden weiter genutzt. Zudem ist die Firma nicht neu im Landkreis, da sie seit vielen Jahren die Rest- und Biotonnen hier leert.

Wer neue Gelbe Säcke braucht hängt auch ab Januar wie gewohnt einen Zettel an einen bereitgestellten Gelben Sack. Daraufhin wird eine Rolle am Anwesen abgelegt. Die Fa. Seger Transporte GmbH & Co. KG ist daneben künftig auch für die Entleerung der Dosencontainer im Landkreis zuständig.

Die beiden Abfuhrfirmen, die vom Dualen System Deutschland für die nächsten drei Jahre mit der Einsammlung der Verpackungsabfälle beauftragt wurden, haben für die Bürger jeweils eine kostenlose Hotline eingerichtet, die Kontaktdaten stehen auch im neuen Abfallkalender:

  • Fa. Knettenbrech + Gurdulic GmbH & Co. KG, Telefon 0800/666 5445
  • Fa. Seger Transporte GmbH & Co. KG, Telefon 0800/000 8180


Bei Fragen darüber hinaus steht natürlich auch die Abfallberatung wie gewohnt im Landratsamt zur Verfügung unter Telefon 09721/55-546 oder per E-Mail an abfallberatung@lrasw.de.