Ältere Artikel

18.04.2018

Schwammspinner


Schwammspinner: Information für Waldbesitzer


In den Waldgebieten Asbach und Vorberg hat die Prognose der Schwammspinnerdichten deutlich erhöhte Werte ergeben, so dass bestandsbedrohender Kahlfraß durch Schwammspinner droht.

Zum Schutz der Eichenwälder ist hier demnächst ein Pflanzenschutzmittel-Einsatz geplant.

Rechtsgrundlage ist eine Allgemeinverfügung des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Schweinfurt. Diese ist auf der Internetseite des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Schweinfurt unter www.aelf-sw.bayern.de eingestellt, bzw. liegt am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Schweinfurt, Ignaz-Schön-Str. 30, 97421 Schweinfurt zur Einsichtnahme aus.

Auf der Flurnummernliste der Allgemeinverfügung können Waldbesitzer ersehen, ob ihr Grundstück im betroffenen Gebiet liegt und in die Einsatzplanung einbezogen ist. Da beispielsweise die Waldränder in einer Breite von 25 m unbehandelt bleiben, können aufgelistete Flurstücke auch nur in Teilen überflogen werden.

Bei Fragen wenden sich Waldbesitzer bitte an:

Revierleiter Bernd Müller 0151/12215314

oder an das

Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Schweinfurt
Tel.: 09721 20985-3.