Categories: Archiv
      Date: 06.10.2017
     Title: Probealarm 18.10.2017

Warum ist ein Probealarm so wichtig?
Landesweiter Probealarm am 18. Oktober um 11 Uhr

Am Mittwoch, 18. Oktober 2017, ertönt um 11 Uhr bayernweit und somit auch im Landkreis Schweinfurt der Sirenenprobealarm mit einem an- und abschwellenden Heulton. Dies hat das Bayerische Innenministerium dem Landratsamt Schweinfurt in einem Schreiben mitgeteilt. Ein Probealarm findet regelmäßig statt, ist in gewisser Weise also Routine. Doch diese Routine ist wichtig, damit auch die Bevölkerung weiß, was im Ernstfall zu tun ist.

Warum ist ein Probealarm so wichtig:
Der landesweite Probealarm dient zum einen dazu eventuelle Mängel an den Sirenen festzustellen und zu beheben. Zum anderen dient der Probealarm auch zur Information der Bevölkerung. Denn bei größeren Schadensereignissen kann es sein, dass neben Lautsprecherdurchsagen von Feuerwehr und Polizei auch die Sirenen der Gemeinden eingesetzt werden



Was ist bei einem tatsächlichen Alarm zu tun:
Der Heulton ertönt bei schwerwiegenden Gefahren für die öffentliche Sicherheit. Die Bürger sollten dann nach Möglichkeit das Radio einschalten und auf Rundfunk- sowie Lautsprecherdurchsagen achten sowie Nachbarn und ausländische Mitbürger informieren.

Wie klingt die Sirene bei Warnung der Bevölkerung:
Bei der Warnung der Bevölkerung vor besonderen Gefahren erklingt eine Minute lang ein Heulton an- und abschwellend. Er unterscheidet sich somit von dem Sirenenton, mit dem üblicherweise die Einsatzkräfte der Feuerwehren alarmiert werden (dreimal in der Höhe gleichbleibender Dauerton von je zwölf Sekunden Dauer, mit je zwölf Sekunden Pause zwischen den Tönen).

Wo gibt es weitere Informationen:
Das Bayerische Innenministerium informiert umfassend über das Thema Katastrophenschutz und somit auch Warnung und Information der Bevölkerung auf deren Internetseite unter http://www.innenministerium.bayern.de/sus/katastrophenschutz/