Ältere Artikel

08.02.2018

Aufforderung zur Benennung von Personen für die Schöffen-Vorschlagsliste

In diesem Jahr findet für die Geschäftsjahre 2019 - 2023 wieder die Wahl der Schöffen statt. Zurzeit werden daher in allen Gemeinden Vorschlagslisten erarbeitet, aus denen dann durch einen beim jeweils zuständigen Amtsgericht gebildeten Schöffenwahlausschuss eine Auswahl erfolgen wird. Schöffen sind ehrenamtliche Richter am Amtsgericht und bei den Strafkammern des Landgerichts und stehen grundsätzlich gleichberechtigt neben den Berufsrichtern. Das verantwortungsvolle Amt eines Schöffen verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbstständigkeit und Reife des Urteils, aber auch geistige Beweglichkeit und - wegen des anstrengenden Sitzungsdienstes - körperliche Eignung. Es kann nur von Bürgerinnen und Bürgern mit der deutschen Staatsangehörigkeit ausgeübt werden. Sie haben nun die Möglichkeit, sich selbst für das Amt des Schöffen zu bewerben oder andere geeignete Personen vorzuschlagen. Die entsprechenden rechtlichen Bestimmungen finden Sie auszugsweise als Anlage zu diesem Schreiben.

07.02.2018

Probleme bei Leerung von Mülltonnen

Seit 1. Oktober 2017 leeren andere Firmen als bislang im Auftrag des Landkreises Schweinfurt die Bio-, Papier- und Restmülltonnen im Landkreis. Die Tonnen werden zwar an den gleichen Wochentagen geleert wie bisher, aber die Leerungszeiten können sich ändern.

Bei Fragen zu den Tonnenleerungen können sich die Bürger direkt an die Firma SUEZ wenden unter der Telefonnummer 09721/4762010.

Bei defekten Tonnen, Neubestellungen oder Abmeldungen von Tonnen wenden sich die Bürger bitte wie bisher an die für sie zuständigen Sachbearbeiterin im Landratsamt unter Telefon 09721/55-554 (für Geldersheim).

Betreffen die Änderungen auch die Gelben Tonnen / Gelben Säcke?

Nein, denn für die Gelben Tonnen / Gelben Säcke ist nicht der Landkreis zuständig, sondern das Duale System Deutschland. In dessen Auftrag sammelt die Fa. Seger diese Abfälle ein, Telefon 09733/8180-15.

05.02.2018

Bekanntmachung des Ergebnisses

des Bürgerentscheids am 04.02.2018

Der Abstimmungsausschuss hat in seiner Sitzung am 04.02.2018 folgendes Ergebnis der Abstimmung festgestellt:

1. Zahl der Stimmberechtigten: 2.219


2. Zahl der Personen, die abgestimmt haben: 899


3. Zahl insgesamt abgegebenen Stimmen:

3.1 beim Bürgerentscheid (Sind Sie dafür, dass die Gemeinde Geldersheim eine Bücherei auf dem Gelände vor der Grundschule nicht baut?)

Gültige Ja-Stimmen: 569

Gültige Nein-Stimmen: 323

Gültige Stimmen insgesamt: 892

Ungültige Stimmen insgesamt: 7


4. Der Abstimmungsausschuss stellte fest, dass

4.1 der Bürgerentscheid mit 892 gültigen Stimmen

und davon mit 569 Stimmen mehrheitlich im Sinne von JA beantwortet wurde.

Das nach Art. 18a Abs. 12 GO erforderliche Abstimmungsquorum von 20 v.H. der Stimmberechtigten (444) ist erreicht.

 

4.2 Der Bürgerentscheid brachte folgendes Ergebnis

Der Bürgerentscheid ist im Sinne von JA entschieden.


Geldersheim, 05.02.2018 gez. Rustler, Abstimmungsleiter
01.02.2018

Abstimmungsbekanntmachung
für den Bürgerentscheid am Sonntag, 04. Februar 2018

1.
Am Sonntag, den 04.02.2018 findet ein
Bürgerentscheid zu folgender Fragestellung statt:
„Sind Sie dafür, dass die Gemeinde Geldersheim eine Bücherei auf dem Gelände vor der Grundschule nicht baut?"

Die Abstimmung dauert von 8:00 bis 18:00 Uhr.

31.01.2018
Bekanntmachung

der Sitzung des Abstimmungsausschusses
zur Feststellung des Ergebnisses
für den Bürgerentscheid am Sonntag, 04.02.2018

Die Sitzung des Abstimmungsausschusses zur Feststellung des Abstimmungsergebnisses findet

am Sonntag, den 04.02.2018 um 18:00 Uhr
in der Turnhalle der Grundschule Geldersheim,
Schweinfurter Str. 9, 97505 Geldersheim

statt.

Der Abstimmungsausschuss verhandelt, berät und entscheidet in öffentlicher Sitzung.

04.01.2018

Prost Neujahr 2018!


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein gutes und gesundes neues Jahr 2018! Mögen Ihre Wünsche und Ziele, die Sie sich sicher für 2018 gesetzt haben, in Erfüllung gehen.

Im vergangenen Jahr haben wir in der Gemeinde viel erreicht. Hier einige Eckpunkte:

• Die Dorferneuerung ging zu Ende und im Flurbereinigungsverfahren erfolgte die vorl. Ausführungsanordnung, was bedeutet, dass Eigentumsumschreibungen im Grundbuch erfolgen können, wenn die Grundstücke nicht von Widersprüchen betroffen sind.
• Im Friedhof wurde eine neue Urnenmauer errichtet
• Durch die Machbarkeitsstudie zur Konversion unseres Flugplatzes sind wir nun einen deutlichen Schritt weiter gekommen, was im Flugplatz entwickelt werden kann. Auch für unsere wohnbauliche Entwicklung im Norden der Brunnhöhe konnten daraus weitere Schritte abgeleitet werden.
• Der Aufstellungsbeschluss zur 3. Änderung des Flächennutzungsplans ist erfolgt.
• Der Ausbau mit schnellem Internet auch ins Gewerbegebiet läuft derzeit.
• Der Spielplatz an der Raiffeisenstraße wurde grundlegend erneuert.
• Die Platzgestaltung im Zürch 11 konnte weitgehend abgeschlossen werden. Die sanierte Figur der Hl. Mutter Anna mit Maria wird voraussichtlich im Februar angebracht und damit ist dann diese Maßnahme vollends abgeschlossen.

Für 2018 werden uns u.a. folgende Themen beschäftigen:
• Wir werden im Schützengarten eine befristete Ausweichgruppe für unseren Kindergarten einrichten.
• Auf dem Gelände vor der Grundschule wird ein neuer zusätzlicher Kindergarten (2 Kleinkindgruppen + 1 Regelgruppe) und Räumlichkeiten für die Mittagsbetreuung der Grundschulkinder gebaut.
• Ob in dieses Bauvorhaben noch eine neue Bücherei mit integriert werden soll, darüber können Sie in einem Bürgerentscheid am 04.02.2018 abstimmen.
• Natürlich steht auch für uns die Schaffung von weiterem Bauland auf der Agenda genauso wie eine Verbesserung der Radwegssituation, der Verkehrsanbindung mit Bussen und der Barrierefreiheit .
Es gibt viel zu tun und wir gehen es an.

Ich freue mich auf ein weiteres Jahr mit Ihnen und möchte es auch nicht versäumen Ihnen allen sowie dem Gemeinderat, der Verwaltung und dem Bauhof zu danken.
Alles Gute für 2018!

Ihr
Oliver Brust
1. Bürgermeister

29.12.2017

Müllabfuhr rund um die Feiertage

Öffnungszeiten des Abfallwirtschaftszentrums und der Kompostanlage Gerolzhofen beachten

Aufgrund der bevorstehenden Feiertage ändert sich die Müllabfuhr wie folgt (Termine sind keine Änderung des bestehenden Abfuhrkalenders!):

normaler Abfuhrtag:

geänderter Abfuhrtag:

Donnerstag

28.12.2017

Freitag

29.12.2017

Freitag

29.12.2017

Samstag

30.12.2017

Montag

01.01.2018

Dienstag

02.01.2018

Dienstag

02.01.2018

Mittwoch

03.01.2018

Mittwoch

03.01.2018

Donnerstag

04.01.2018

Donnerstag

Freitag

04.01.2018

05.01.2018

Freitag

Montag

05.01.2018

08.01.2018

Montag

08.01.2018

Dienstag

09.01.2018

Dienstag

09.01.2018

Mittwoch

10.01.2018

Mittwoch

10.01.2018

Donnerstag

11.01.2018

Donnerstag

11.01.2018

Freitag

12.01.2018

Freitag

12.01.2018

Samstag

13.01.2018

Abfallwirtschaftszentrum Rothmühle:

Am Samstag, 6. Januar 2018, ist das Abfallwirtschaftszentrum Rothmühle geschlossen.

Geänderter Öffnungstag an der Kompostanlage Gerolzhofen im Januar 2018:

Die Kompostanlage Gerolzhofen hat am Samstag, 13. Januar 2018 (anstelle des 6. Januar 2018) von 8 bis 12 Uhr geöffnet.

 

22.12.2017

FROHE WEIHNACHTEN

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Gaden

ich wünsche Ihnen allen frohe und gesegnete Festtage und für das kommende Jahr alles Gute, Glück und Gesundheit. Weihnachten ist auch das Fest des Friedens. Frieden auf der Welt, aber auch insbesondere für uns als Dorfgemeinschaft - das ist mein großer Wunsch für uns alle!

Ihr Oliver Brust
1. Bürgermeister
14.11.2017

Hinweis: Bürgerentscheid am Sonntag, den 04. Feburar 2018

Am Freitag, 13. Oktober 2017, gingen in der Gemeindeverwaltung die Antragslisten mit 272 zu prüfenden Unterschriften für ein Bürgerbegehren gem. Art. 18a GO im Zusammenhang mit dem geplanten Büchereineubau ein. Die Fragestellung lautet: „Sind Sie dafür, dass die Gemeinde Geldersheim eine Bücherei auf dem Gelände vor der Grundschule nicht baut?".

Als Vertreter des Bürgerbegehrens sind Markus Vogel, Monika Rödemer und Irmgard Pawlak genannt. Die gesetzlich vorgeschriebenen Stellvertreter sind Thomas Starek, Georg Huppmann und Herbert Ziegler.

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 09. November 2017 die Zulässigkeit des Bürgerbegehrens beschlossen. Der Bürgerentscheid findet somit am Sonntag, den 04. Februar 2018 statt.

Die amtlichen Benachrichtigungen werden den stimmberechtigten Personen bis zum 12. Januar 2018 zugestellt.

Für mögliche Rückfragen steht Ihnen die Gemeindeverwaltung (Tel.: 7887-11) jederzeit zur Verfügung.


Gemeinde Geldersheim

Hans-Jörg Rustler                                     Pascal Schäfer
Abstimmungsleiter                                    stv. Abstimmungsleiter

10.11.2017

Stromzähler - Ablesung der ÜZ Lülsfeld

Die Unterfränkische Überlandzentrale eG, Lülsfeld, führt in der Zeit

vom 01. Dezember bis 16. Dezember 2017

die Ablesung der Stromzähler durch. Der Verbrauch wird dann bis zum 31.12. hochgerechnet. Es wird gebeten, dafür Sorge zu tragen, dass in dieser Zeit die Stromzähler zugänglich sind. Im Verhinderungsfall sollte bei einer Vertrauensperson oder bei einem Nachbarn ein Schlüssel oder der Zählerstand hinterlegt sein. Scheiden diese Möglichkeiten aus, bitten wir Sie, den Zählerstand selbst abzulesen und uns unter Tel.-Nr.: (09382)604-604 (oder unter https://www.uez.de/Zaehlerstand.html) mitzuteilen. Ist keine Ablesung möglich, wird der Verbrauch auf der Grundlage des Vorjahresverbrauches geschätzt.

<<   <   Seite 2 von 15   >   >>