Grüß Gott in Geldersheim!

04.01.2021

Neujahrsgruß 2021


Ein frohes neues Jahr 2021

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

2020 war ein außergewöhnliches Jahr für alle Geldersheimerinnen und Geldersheimer. Corona machte nicht nur uns, sondern der ganzen Gemeinde das Leben schwer. Gleichzeitig haben Sie alle in den letzten Monaten einen disziplinierten Umgang mit der Pandemie gezeigt, so dass unser Dorf bisher von größeren Krankheitsausbrüchen verschont geblieben ist. Hierfür ein herzliches Dankeschön an alle Bürgerinnen und Bürger. Auch in der Gemeinde haben wir uns von der Pandemie nicht unterkriegen lassen und unsere Aufgaben angenommen.

Am 1. Mai 2020 begann nach der Kommunalwahl eine neue Amtsperiode von Bürgermeister und Gemeinderat. Unser herzlicher Dank gilt allen, die im vergangenen Jahr Verantwortung für unsere Gemeinde getragen haben. In den ersten Sitzungen des neuen Gemeinderates beschäftigten wir uns damit, welche Aufgaben und Fragestellungen in Zukunft auf uns zukommen werden. Mit einer erstmals durchgeführten Fahrradtour besichtigten wir wichtige Projekte im Gemeindegebiet vor Ort, um im Gremium sachgerechte Entscheidungen treffen zu können.

Außerdem wurden die Beschlüsse des alten Gemeinderates angenommen, übernommen und umgesetzt. Hierzu zählt die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf energie- und kostensparende LED-Technik, die Errichtung der Bushaltestelle an der Kapelle, die Erneuerung der Balkone und Garagen der Gemeindehäuser im Euerbacher Weg, die Neueinrichtung von zwei „Lieblingsplätzen" in unserer Flur sowie die Sanierung der Pietà im Friedhof und der Ölberggruppe an der Kirche. Für unsere Grundschule wurden zusätzliche Tablets angeschafft, um das digitale Lernen zu ermöglichen.

Der An- und Ausbau der Aussegnungshalle am Friedhof steht kurz vor dem Abschluss. In dem zeitgemäßen Gebäude finden bei Beerdigungen jetzt 80 bis 100 Trauergäste Platz. Auch der neue Kindergarten mit Mittagsbetreuung an der Schule wird Mitte Januar fertiggestellt, so dass die ersten Kinder einziehen können.

Auch für den Natur- und Umweltschutz waren wir aktiv und bepflanzten den Grünstreifen um das südliche Gewerbegebiet mit über 600 neuen Pflanzen. Für das Dach der neuen Mittagsbetreuung gaben wir „grünes Licht" für eine Photovoltaikanlage, um so den größten Teil des Stroms selbst zu produzieren. Ein herzliches „Vergelt's Gott" gilt auch unserem Träger der Bürgermedaille Martin Netter, der für den Nikolaus-Bildstock in unserer Flur eine Bepflanzung stiftete. Die Sanierung der Räume im Erdgeschoss des Rathauses wurde 2020 begonnen und wird in diesem Jahr fortgesetzt.

Um den Wasserablauf zu verbessern, wurden die Kanäle in einem Teilstück der Gartenstraße ausgetauscht und in diesem Zuge auch die Wasserleitungen sowie die Straßendecke erneuert. Die Zusammenarbeit mit allen beteiligten Firmen, Anwohnern, mit AZV und RMG sowie der Verwaltung funktionierte bestens. Um besser gegen Starkregenereignisse gewappnet zu sein, werden wir auch 2021 weiter aktiv sein und den Kanal in der Untertorstraße im Bereich am Biegenbach teilweise austauschen und verbessern. 2021 werden wir außerdem mit der Sanierung der Frankenstraße beginnen.

Dieses Jahr beschäftigen uns die Weiterentwicklung der Baugebiete unserer Gemeinde, die 4. Änderung des Flächennutzungsplans für den Bereich der Conn-Barracks sowie der ehemaligen Gärtnerei und der zweite Bauabschnitt des Kindergartens in der Schweinfurter Straße, der vom Gemeinderat einstimmig auf den Weg gebracht wurde, um eine bedarfsgerechte Betreuung aller Kinder in Geldersheim zu ermöglichen.

Ein herber Schlag für Geldersheim ist, dass sowohl die Sparkasse als auch die VR-Bank ihre Filialen schließen wollen. Unseren Protest dagegen haben wir öffentlich sowie in mehreren Gesprächen mit den Verantwortlichen zum Ausdruck gebracht. Gemeinsam kämpfen wir dafür, die Bargeldversorgung in Geldersheim auch weiterhin sicherzustellen.

Auch in der Allianz Oberes Werntal und in der Ökomodellregion sind wir aktiv, in denen wir im letzten Jahr schwerpunktmäßig im Datenschutz und in der Innenentwicklung mitgewirkt haben. Wir haben ein Klimasparbuch erstellt, das Regionalbudget beantragt, den Ersthelferkurs und den Fortbildungskurs für Reinigungskräfte durchgeführt und mit der Erstellung eines Interkommunalen Denkmalschutzkonzeptes begonnen.
Die Gemeinde Geldersheim freut sich darüber, dass der Abwasserzweckverband Obere Werntalgemeinden (AZV) seinen Verwaltungssitz wieder nach Geldersheim an die Kläranlage verlegt hat und somit auch wieder einige Arbeitsstellen zurück in unsere Gemeinde gekommen sind.

Auch freuen wir uns über den erstmals am Marktplatz errichteten Weihnachtsbaum. Hier gilt unser herzlicher Dank dem Stifter, der es uns erst ermöglich hat, Weihnachtsstimmung in die „Gute Stube" unseres Dorfes zu holen sowie dem Bauhof und der Verwaltung für das problemlose Aufstellen und Schmücken des Baumes.

Weiterhin sprechen wir dem Gemeinderat, der Verwaltung, dem Bauhof und allen weiteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Dankeschön für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und den beständigen Einsatz für unsere Gemeinde aus und wünschen Ihnen für das Jahr 2021 alles Gute.
Leider konnte wegen der Corona-Pandemie 2020 keine Bürgerversammlung stattfinden. Mit diesem Jahresrückblick und Ausblick geben wir Ihnen eine Übersicht über die wichtigsten Projekte in unserer Gemeinde. Fragen, Wünsche und Anträge, die normalerweise in einer Bürgerversammlung vorgebracht werden, können Sie gerne telefonisch, schriftlich oder per E-Mail an uns richten.

Die dargestellten Punkte stellen beispielhaft die Arbeit der Gemeinde im vergangenen Jahr dar. Auch für das neue Jahr werden uns noch viele neue Projekte beschäftigen und wir werden auch diese mit voller Tatkraft angehen. Gleichzeitig hoffen wir, dass wir 2021 bald wieder zu unserem Alltag zurückfinden und auch das Dorfleben wieder in Schwung kommt, so dass auch persönliche Begegnungen in unserer Gemeinde im Rahmen von Veranstaltungen und Festlichkeiten wieder stattfinden können.

Zum Abschluss wünschen wir Ihnen und Ihren Familien einen guten Start, alles Gute und vor allem Gesundheit für das neue Jahr 2021!


Ihr                                                               Ihr
Thomas Hemmerich                                   Martin Schlör
Erster Bürgermeister                                  Zweiter Bürgermeister