Categories: Archiv
      Date: 03.06.2019
     Title: Tennet –Suedlink

Tennet -Suedlink

Behörden- und Öffentlichkeitsbeteiligung nach
§ 9 Netzausbaubeschleunigungsgesetz (NABEG)


Im Rahmen des geplanten Neubaus einer Gleichstromverbindung zwischen den Netzverknüpfungspunkten Brunsbüttel und Großgartach (Suedlink) haben die Vorhabensträger Tennet TSO GmbH und Transnet BW GmbH einen Antrag auf Durchführung des Bundesfachplanungsverfahrens gemäß § 6 NABEG bei der Bundesnetzagentur am 17. März 2019 gestellt. Ziel der Bundesfachplanung ist die Festlegung eines Raum- und umwelt-verträglichen Trassenkorridors, innerhalb dessen im nachfolgenden Plan-feststellungsverfahren, vorgesehen im ersten Halbjahr 2020, der konkrete Verlauf der Leitungstrasse bestimmt wird. Die Bekanntgabe des Planfeststellungsverfahrens erfolgt im gemeindlichen Amtsblatt. Die Gemeinde Geldersheim ist durch den geplanten Trassenverlauf direkt betroffen.





Im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung ist es jedem möglich, eine schriftliche Stellungnahme bis zum


24.Juni 2019

einzureichen. Die Stellungnahme muss Namen und Adresse leserlich enthalten. Eine eigenhändige Unterschrift ist hier ebenfalls erforderlich. Eine Eingangsbestätigung erfolgt nicht.

Die Stellungnahme ist direkt zu richten an die

Bundesnetzagentur, Referat 804, Postfach 8001, 53105 Bonn
(Betreff: Vorhaben 3, Abschnitt D).

Eine Stellungnahme ist vorzugsweise und elektronisch per Onlineformular möglich. Der Link hierzu lautet:

www.netzausbau.de/beteiligung3-d

Weitere Informationen und Details sind auch unter

www.netzausbau.de/kontakt

zu finden.

Nach Ablauf der Frist können eingehende Stellungnahmen nicht mehr berücksichtigt werden, außer die vorgebrachten Belange sind für die Rechtmäßigkeit der Bundesfachplanung von Bedeutung.

Individuelle Antwortschreiben nach Auswertung der Stellungnahmen im Rahmen der Behörden- und Öffentlichkeitsbeteiligung erfolgen durch die Bundesnetzagentur nicht. Gemäß § 10 NABEG werden diejenigen Behörden und Personen, die teilnahmeberechtigt sind, über den Erörterungstermin in Kenntnis gesetzt.

Die Gemeindeverwaltung
Hans-Jörg Rustler