Categories: Amtliche Nachrichten
      Date: 14.05.2020
     Title: Neue Amtsperiode

Liebe Bürgerinnen und Bürger,


mit dem 1. Mai hat eine neue Amtsperiode von Bürgermeister und Gemeinderat begonnen. In einer Zeit, die durch das Corona-Virus alles andere als normal ist, stellen wir uns der Verantwortung und treten die neue Aufgabe mit Respekt aber auch mit Freude an. Zu Beginn sagen wir ein herzliches Dankeschön an Oliver Brust, Annemarie Schuler und die ausgeschiedenen Gemeinderatsmitglieder, die über viele Jahre hinweg die Politik in Geldersheim mitgestaltet haben. Für ihre Arbeit und ihr Engagement gilt ihnen unser Respekt und unsere Anerkennung.

Wichtige Projekte in unserer Gemeinde wurden begonnen und werden in den nächsten Monaten fortgeführt: Wir denken hierbei an den neuen Kindergarten mit Kleinkindgruppe und Mittagesbetreuung sowie an die Erweiterung der Aussegnungshalle auf unserem Friedhof. Für die Zukunft von Geldersheim sind aber auch die Bereiche Wohnen, Gesundheit, Konversion und Infrastruktur wichtig. Um unsere Gemeinde gut in die Zukunft zu führen, braucht es das Zusammenspiel von Bürgermeister, Gemeinderat, Verwaltung, Bauhof, Vereinen und aller Bürgerinnen und Bürger. Das heißt nicht, dass es nicht auch einmal unterschiedliche Meinungen geben kann. Das ist durchaus erwünscht und der Kern unserer Demokratie. Die Diskussionen sollen jedoch von Respekt und gegenseitiger Achtung geprägt sein. Wir werden unseren Teil dazu beitragen, um in einem konstruktiven Miteinander das Beste für Geldersheim zu erreichen.

Unsere Demokratie lebt vom Mitmachen. Deshalb unsere Bitte an Sie: Wenn Sie ein Anliegen, Fragen oder Anregungen haben, dann zögern Sie nicht und kommen Sie auf uns zu. Während der Corna-Zeit per Telefon oder E-Mail und hoffentlich demnächst auch wieder im persönlichen Gespräch.

In den letzten Wochen wurde gemeinsam viel erreicht, um die Ausbreitung des Corona-Virus so weit wie möglich einzudämmen. Die Infektionszahlen sind in den letzten Tagen zum Glück rückläufig und erste Lockerungen sind möglich. Seit Mittwoch letzter Woche sind die Spielplätze in unserer Gemeinde geöffnet und wir können unter Auflagen wieder unsere Familien und Freunde besuchen. Gottesdienste können wieder gefeiert werden. Seit dieser Woche läuft der Schulbetrieb für die 4. Klasse in unserer Grundschule. Auch Unternehmen können schrittweise wieder öffnen und wir hoffen, dass sie mit tatkräftiger Unterstützung von uns allen gut durch diese Zeit kommen. Mehr Freiheit bedeutet aber auch Vorsicht und Verantwortung von jedem Einzelnen. Deshalb ist es wichtig, weiterhin den Mindestabstand einzuhalten und dort, wo geboten, eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Wenn wir alle gemeinsam mit der nötigen Vorsicht handeln, sind auch bald weitere Lockerungen möglich.

Blicken wir gemeinsam zuversichtlich in die Zukunft. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen alles Gute und vor allem Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen


Thomas Hemmerich               Martin Schlör
Erster Bürgermeister              Zweiter Bürgermeister


(Foto: Pascal Schindler)