Ältere Artikel

11.06.2018

Unser schönes Dorf - Besuch des Beirates aus Coburg

Im Landkreis Coburg gibt es einen Beirat „Unser schönes Dorf", der die Dörfer im Dorfwettbewerb begleitet. Die Beiratsvorsitzende Frau Christine Heider und der Kreisfachberater Tomas Neder aus dem Coburger Land haben einen Besuch nach Geldersheim organisiert. Gerne habe ich den oberfränkischen Gästen unser Geldersheim gezeigt. Natürlich gab's auch Galderschummer Griefendätscher. Unser Rundgang führte uns vom Marktplatz in den Fränkischen Hof, in die Gaden, zur Frühmesskapelle, in die kath. Kirche, ins arch. Museum, zum Altenheim, durch Oberdorf, Mühlgasse, Lagerhaus, Unterdorf, Schützengarten und Friedhof

Oliver Brust

1. Bürgermeister

Beirat Coburg

Fotograf: Jörg Hemmerich

05.06.2018

Staatsregierung sichert Region Unterstützung bei Konversion zu - Gewerbliche Nutzung der Conn Barracks trotz Ankerzentrum möglich

In der Folge der gemeinsamen Pressemitteilung von Stadt und Landkreis Schweinfurt vom 18. Mai 2018, in der Landrat Florian Töpper und Oberbürgermeister Sebastian Remelé die Staatsregierung aufgefordert hatten bezüglich eines Ankerzentrums in der Region mit und nicht über die betroffenen Kommunen zu sprechen, hat in Schweinfurt kurzfristig ein gemeinsames Gespräch mit Innenminister Joachim Herrmann und Staatssekretär Gerhard Eck stattgefunden. Daran teilgenommen hatten daneben unter anderem auch die beiden Bürgermeister der Gemeinden Niederwerrn und Geldersheim, Bettina Bärmann und Oliver Brust.

30.05.2018

Anträge für Landespflegegeld

Pflegebedürftige mit Pflegegrad 2 und höher, mit Hauptwohnsitz in Bayern, können ab sofort Landespflegegeld beantragen.

Die Anträge können heruntergeladen werden unter www.landespflegegeld.bayern.de

23.05.2018

GESUCHT: IHR HAUS

Bis zum 08.07.2018 können sich Interessierte für den neuen Gestaltungspreis des Landkreises Schweinfurt in den drei Wettbewerbskategorien bestehende Bausubstanz, Denkmal und Neubau bewerben.

Welche Voraussetzungen sind hierfür zu erfüllen?

  • In den letzten 5 Jahren wurde ein Gebäude saniert, umgebaut, maßgeblich erweitert oder ein regionaltypischer Bau anstelle eines alten Gebäudes errichtet.
  • Das Gebäude liegt im Altort einer Gemeinde des Landkreises Schweinfurt bzw. es handelt sich um historische Bausubstanz.
  • Das Gebäude befindet sich im Eigentum des Bewerbers bzw. der Bewerberin.
  • Bei den baulichen Maßnahmen wurde sehr viel Wert auf die äußere Gestaltung des Gebäudes und dessen Umfeld gelegt.

Pro Prämierung können bis zu 1.000 € gewonnen werden. Insgesamt stehen 3.000 € zur Verfügung. Zusätzlich erhält jeder Gewinner bzw. jede Gewinnerin einen von dem Künstler Matthias Braun (Würzburg) gestalteten Preis. Die erste Verleihung des Gestaltungspreises wird mit EU-LEADER-Mitteln der Lokalen Aktionsgruppe Schweinfurter Land e. V. (LAG) gefördert. Darüber hinaus unterstützen die beiden regionalen Banken, die Sparkasse Schweinfurt-Haßberge und die VR-Bank Schweinfurt eG, den Gestaltungspreis finanziell.

Weiterführende Informationen finden sich unter www.landkreis-schweinfurt.de/gestaltungspreis. Hier stehen auch die Teilnahmebedingungen und das Bewerbungsformular zum Herunterladen zur Verfügung.

Flyer Gestaltungspreis 2018

23.05.2018

Landrat und OB: Mögliches ANKER-Zentrum darf Konversion nicht blockieren

Flächen der Conn Barracks sind enorm wichtig für wirtschaftliche Entwicklung der Region

Schweinfurt Stadt und Landkreis. Landrat Florian Töpper (Landkreis Schweinfurt) und Schweinfurts Oberbürgermeister Sebastian Remelé sehen die Aussagen des bayerischen Innenministers zu den geplanten ANKER-Zentren, in deren Zusammenhang auch Schweinfurt genannt wurde, äußerst kritisch.

Die Weiterentwicklung der Konversionsflächen darf auf keinen Fall durch ein mögliches ANKER-Zentrum verzögert oder gar blockiert werden, sind sich Landrat und OB einig. „Wir lehnen jede weitere Einschränkung ab. Die Konversionsflächen in Stadt und Landkreis sind enorm wichtig für die wirtschaftliche Entwicklung unserer Region", so OB und Landrat.

18.04.2018
Schwammspinner: Information für Waldbesitzer


In den Waldgebieten Asbach und Vorberg hat die Prognose der Schwammspinnerdichten deutlich erhöhte Werte ergeben, so dass bestandsbedrohender Kahlfraß durch Schwammspinner droht.

Zum Schutz der Eichenwälder ist hier demnächst ein Pflanzenschutzmittel-Einsatz geplant.

11.04.2018

Umdenken hat Vorfahrt!

Die große Online-Befragung zur Mobilität im Landkreis Schweinfurt startet am 11. April und endet am 04. Mai. Machen Sie mit und helfen Sie uns den öffentlichen Personennahverkehr in unserer Region zu verbessern. Zu gewinnen gibt es auch etwas.

Hier gehts zur Umfrage des Landkreises Schweinfurt!

28.03.2018

Herzliche Einladung zum Radelspaß

im Oberen Werntal am 29.04.2018

Freuen Sie sich auf einen aktionsreichen Radeltag für die ganze Familie.

Neben dem Wern-Radweg wird insbesondere der Gaden-Rundweg gefahren.

Unter diesem Link können Sie das Programm herunterladen.

23.03.2018

Die Gemeinde Geldersheim, ca. 3000 Einwohner, Landkreis Schweinfurt, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit eine/n

Sachbearbeiter/in
in der Finanzverwaltung
(Kasse).

Die Stelle ist unbefristet.

Wir suchen eine engagierte, flexible, belastbare Kraft mit Einsatzbereitschaft, Engagement und Teamfähigkeit. EDV - Kenntnisse (Excel, Word) sowie serviceorientiertes und freundliches Auftreten setzen wir voraus.

Qualifikation: Möglichst Verwaltungsfachangestellte/n (VFA-K bzw. AL-I).

Wir bieten eine abwechslungsreiche, verantwortungsvolle Beschäftigung mit einer leistungsgerechten Vergütung nach TVöD.

Die Stelle ist grundsätzlich für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Bei gleicher Eignung werden diese Bewerbungen bevorzugt behandelt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte

bis 23. April 2018

an die Gemeinde Geldersheim, Herrn 1. Bürgermeister Brust, Würzburger Straße 18, 97505 Geldersheim oder in elektronischer Form an gemeinde@geldersheim.de.

Für Auskünfte steht Ihnen unser Geschäftsleiter Herr Rustler, Tel. 09721/7887-21, gerne zur Verfügung.

Geldersheim, 22. März 2018

Brust
1. Bürgermeister

16.03.2018

W-LAN am Marktplatz und Breitband

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wir haben einige Zukunftsinvestitionen beschlossen und Teile davon schon umsetzen können.

Seit einigen Tagen funktioniert unser WLAN-Hotspot am Marktplatz. Er wurde über das Bayerisches Staatsministerium der Finanzen,
für Landesentwicklung und Heimat gefördert. Loggen Sie sich im Bereich Marktplatz einfach und unkompliziert ins Netz von Bayern-WLAN ein und sie können kostenlos das Internet nutzen.

Der Breitbandausbau für schnelles Internet in Geldersheim in der 2. Ausbaustufe läuft derzeit. Sie haben sicherlich schon die Baustellenfahrzeuge auf dem Festplatz und im Dorfgebiet gesehen. Wir rechnen damit, dass die Maßnahme noch in diesem Jahr abgeschlossen ist und flächendeckend in Geldersheim mindestens 30 Mbit/s Datengeschwindigkeit erreicht wird. Auch dieser Ausbau wird über das Bayerisches Staatsministerium der Finanzen gefördert.

Anfang Februar haben wir beschlossen neben der VR Bank zwei Parkplätze mit Ladefunktion für Elektroautos zu schaffen. Der Auftrag dazu ist an unseren Kooperationspartner Unterfränkische Überlandzentrale Lülsfeld bereits vergeben.

Wir sind damit zukunftsweisend aufgestellt.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Brust

<<   <   Seite 2 von 16   >   >>